FANDOM


300px-Rukia1
Charakterinfo

Name:Rukia Kuchiki Alter:ca.150 Geburtstag: 14. Januar Geschlecht: weiblich ♀ Gewicht: 33 kg Größe: 1,44 m Blutgruppe: unbekannt

Spezies: Shinigami Zugehörigkeit: Shinigami Rang: unbekannt Kompanie: 13. Kompanie Zanpakutō Sode no Shirayuki

Status: lebendig

Erster Auftritt (Anime): Episode 001 erster Auftritt (Manga): Kapitel 001

Familie: Vater: unbekannt Mutter: unbekannt Geschwister: Hisana Kuchiki; Byakuya Kuchiki Kinder: unbekannt

Synchronsprecher: Antje von der Ahe Seiyū: Fumiko Orikasa

Keine Infos

Rukia Kuchiki ist ein Shinigami aus der 13. Division unter Jūshirō Ukitake. Kurz nachdem sie Ichigo Kurosaki das erste Mal traf, ist sie gezwungen, ihm ihre Kräfte zu überlassen, damit sie ihre Pflicht als Shinigami erfüllen kann.

Die Reaktionen auf ihren Charakter waren im Großen und Ganzen positiv. Ihre Unterschiede zu typischen Shōnen-Heldinnen wird gelobt sowie ihr Sinn für Humor.


Aufgrund ihrer eigenen Aussage, nahezu zehnmal so alt zu sein wie Ichigo, hat sie wahrscheinlich bereits insgesamt einhundertfünfzig Jahre gelebt. Dies schließt ihre Zeit in der Welt der Lebenden, ihre Zeit in Rukongai und ihre Zeit als Shinigami bis zur heutigen Bleachstoryline mit ein.

ErscheinungBearbeiten

Rukia ist im Vergleich zu den anderen Charakteren bemerkbar klein, zierlich und auffallend hübsch. Sie hat große, schwarzviolette Augen und schulterlange, schwarze Haare, die in den Spitzen ziemlich ausgefranst aussehen. Es ist auffallend, dass Rukia und ihre verstorbene, ältere Schwester Hisana Kuchiki bis auf ein paar Kleinigkeiten nahezu identisch aussehen. Rukia hat lediglich etwas glattere Haare und einen aufmerksamen, optimistischen Gesichtsausdruck, während Hisana einen eher traurigen Blick hatte. Auch hat sich Rukia seit ihrer Kindheit in Rukongai vom Aussehen her kaum verändert. Meistens trägt Rukia die Shinigami- Standarduniform, nach dem Verlust ihrer Kräfte sah man sie in der Soul Society nur in einem schlichten, weißen Kimono. In der Realen Welt trug sie die Karakura- Schuluniform, nachts den Pyjama von Yuzu Kurosaki, sowie ein laut Ichigo sehr altmodisches blau-weißes Kleid. Aufgrund ihrer Größe hat sie sehr große Probleme passende Kleidung zu finden.

PersönlichkeitBearbeiten

Trotz ihrer geringen Größe und iherer zerbrechlichen Erscheinung ist Rukia eine sehr starke Person, die immer zuerst die Schuld bei sich selbst sucht und auch dazu neigt die gesamte Verantwortung alleine zu tragen. Obwohl sie nichts hätte tun können um Kaiens Tod zu verhindern, fühlt sie sich die gesamte Serie über dafür schuldig, was mit ihm passiert ist. Weil sie ihn sofort aus einem Reflex erstach um sich zu schützen, versucht sie sich ständig einzureden, dass sie ihr eigenes Leben mehr schätzte als seines, da sie nicht versucht hat, ihm vorher zu helfen. Der einzige Trost, den sie in seinem Tod finden kann, ist dass sie glaubt, sie habe ihn vor der Kontrolle durch einen Hollow bewahrt. Diese von Schuld heimgesuchte Einstellung überträgt sich auf ihre Beziehung zu Ichigo Kurosaki; als Rukia in Haft genommen wird und Ichigo in einem Versuch sie zu retten schwer verwundet wird, nimmt sie an, dass er an seinen Verletzungen stirbt. Sie denkt, dass Ichigos Tod hätte verhindert werden können, wenn sie ihn nie getroffen hätte, verliert daher ihren Lebenswillen und gibt sich dem Schicksal ihrer Exekution hin. Wenn Rukia verletzt oder in Gefahr ist, sorgt sich Ichigo immer sehr um sie und macht sich Vorwürfe sie nicht gut genug beschützt zu haben. Sie weist ihn jedoch immer darauf hin, dass er sie nicht beschützen müsse und sie für sich selbst verantwortlich wäre.

HintergrundBearbeiten

Rukia starb als Kleinkind und kam mit ihrer älteren Schwester, Hisana Kuchiki, nach Soul Society. Obwohl Hisana anfangs versuchte, für Rukia zu sorgen und sie zu beschützen, konnte sie ihr eigenes Überleben nicht sichern während sie auch noch um ein Baby kümmerte, und daher ließ sie Rukia alleine. Als Rukia aufwuchs freundete sie sich mit Renji Abarai an und über die folgenden Jahre blieben die beiden zusammen und passten auf einander auf. Nachdem sie in die Shinigami-Akademie eingetreten waren wurde Rukia von der Kuchiki-Familie adoptiert. Hisana, die sich Jahre zuvor in die Familie eingeheiratet hatte und anschließend an einer Krankheit starb, flehte ihren Ehemann Byakuya an, Rukia zu finden. Voller Reue, ihre Familie verlassen zu haben wollte Hisana, dass ihre Schwester Teil der Kuchiki-Familie wird, ohne dass sie je die Beziehung zwischen ihnen beiden erfährt. Nachdem er diese Aufgabe erfolgreich bewältigt hatte, hielt er sein Versprechen und nahm Rukia als Schwester in seine Familie auf, ohne ihr je von ihrer Verwandtschaft zu Hisana zu erzählen, bis zur Soul Society Saga, wo er Rukia endlich die Wahrheit über Hisanas Vergangenheit erzählt.

Nachdem sie zur 13. Division beordert wurde machten Rukias Fähigkeiten sie zum Musterkandidat für eine Offiziersposition. Jedoch nutzte Byakuya seine Beziehungen als Kapitän um sie für eine solche Position außer Frage zu lassen, denn er wünschte, dass sie keinen Schaden nimmt. Nach einiger Zeit befreundete Rukia sich mit dem Vizekapitän der 13. Division, Kaien Shiba, und trainierte unter ihm. Während einer Mission wurde Kaien von einem Hollow besessen, und um sich zu schützen war Rukia gezwungen, ihren Vizekapitän zu töten. Im Sterben entschuldigte sich Kaien dafür, dass er sich erlaubte, besessen zu werden und sie so in diese Position zu bringen. Rukia brachte seine Leiche zu seiner Familie, obwohl sie nicht den Mut aufbringen konnte zu sagen wie er starb, bis sie von Hisana erfuhr.

Rukia hat einige sehr lustige und humorvolle Angewohnheiten, beispielsweise betritt sie einen Raum vorzugsweise durch ein Fenster, anstatt durch die Tür. Wenn sie in der Realen Welt ist, schläft sie am liebsten in Ichigos Schrank und erschrickt ihn immer fürchterlich, wenn sie auf einmal die Schranktür aufreißt und schreiend herausspringt, zum Beispiel wenn ein Hollow in der Nähe ist, den sie zuvor geortet hatte. Sie verhält sich immer relativ ernst und lacht nicht sehr oft, darum ist es anzunehmen, dass ihr nicht bewusst ist, wie lustig und einzigartig ihr Verhalten auf andere wirkt. Sie reagiert dezent gereizt und fühlt sich offensichtlich nicht ernst genommen oder veralbert, wenn andere (insbesondere Ichigo) über sie lachen. Wenn Kon Rukia anspringt, und versucht sie zu küssen oder zu umarmen, tritt sie ihm meist kommentarlos, aber sehr kraftvoll ins Gesicht, was dieser aber eher als Zuneigung empfindet.


Ein wiederkehrender Gag im Verlauf der Serie ist Rukias (Un-)Fähigkeit zu Zeichnen. Wann immer sie jemandem etwas erklären muss, meistens Ichigo, benutzt Rukia ärmliche Zeichnungen um das Thema zu verbildlichen. Egal bei welchem Thema bestehen Rukias Zeichnungen meistens aus Hasen, Bären oder anderen Waldtieren. Diese Unfähigkeit kommentiert Ichigo meistens sehr schnell, wofür er entweder Graffiti im Gesicht und/oder Prügel bezieht. Vor allem der Hase scheint Rukia sehr zu faszinieren. Es ist ein Bestimmter Hase, mit Namen "Chappy" der wohl eine Comicfigur für Kinder oder ähnliches darstellt. Rukia nannte auch eine Mod-Soul Chappy.

VergangenheitBearbeiten

Rukia und ihre ältere Schwester Hisane lebten, als Rukia och ein Baby war, im 78. Bezirks Rukongai. Da Hisane nicht für sie beide sorgen konnte, verlies sie Rukia.Seit diesem Zeitpunkt lebte Rukia allein, bis sie auf Renji und seine Bande trifft, mit welchen sie nun Lebensmittel stiehlt, um zu überleben. Nach dem Tot ihrer Freunde entscheiden sich Rukia und Renji, Shinigamis zu werden, um ein besseres leben führen zu können. In der Shinigami Akademie fiel es Rukia schwer neue Bande zu knüpfen.Da sie und Renji bei der Aufnahme getrennt wurden und sie immer alleine war. Einige Zeit später wurde sie von der Kuchiki-Familie adoptiert und somit endgültig von Renji getrennt. Rukia wurde durch die Aufnahme in eine Adelsfamilie, sofort zum Shinigami und in eine der 13 Divison zugeteilt, wo sie von allen Mitgliedern meisst wegen ihrer Zugehörigkeit zum Adel, eine Sonderbehandlung bekam. Als sie ihren Kommandanten vorgestellt werden sollte, war der aber leider krank und sie wurde von ihrem Lieutnant Kaien Shiba in alles eingeführt, der auch zu ihrem Vorbild wurde. Als ein Hollow die Soul Society angriff und Kaien Shiba von diesem besessen war, musste sie diesen töten, da sie keine andere Wahl hatte. Kaien Shiba dankt ihr für diese Tat, doch bis heute lebt Rukia mit den Schuldgefühlen ihn getötet zu haben.

FähigkeitenBearbeiten

Kido-Meisterin: Die Fähigkeit, Kido zu benutzen, stach bei Rukia zuerst besonders hervor, da sie zuerst keine andere Möglichkeit hat, als sich mit Kido zu verteidigen, da sie zu viel Kraft verloren hatte, um ihr Zanpakuto zu benutzen. Auch ihr Kido war zuerst wenig effektiv, sogar schwächere Hollow überstanden dieses relativ einfach, da sie einfach noch zu schwach war. Ihrer eigenen Aussage nach ist Kido ihr unter den Shinigami-Kampfarten immer am leichtesten gefallen. Sie kennt sehr viele verschiedene Sprüche und kann sie auch klug verwenden, um sie in der richtigen Situation zu gebrauchen. Die stärksten Sprüche, die sie freigesetzt hat, sind bis jetzt 61 Hado und 63 Bakudo, welche beide bis jetzt immer grossen Effekt bei einem Treffer gezeigt hatten.

Sie scheint die selben Sprüche zu bevorzugen, wie auch Byakuya Kuchiki.

Physische Stärke: Obwohl Rukia sehr zierlich scheint, ist sie, wenn auch nicht die Stärkste unter den Shinigami, jedoch stark genug, um menschliche Gegner und niederrangige Hollows mit Schlägen und Tritten zuzusetzen.

Hoher Intellekt: Rukia erscheint, trotz ihrer manchmal kindischen Art, stets als sehr kluge Person, die Taktiken und Informationen gut zu verarbeiten weiss. Dies sah man besonders in ihrem Kampf gegen Aaroniero, den neunten Espada. Sie weiss auch viel über Geschichte und den Beruf eines Shinigami.

Reiatsu: Rukias Reiatsu ist viel höher, als das eines Durchschnitt-Shinigami, ausserdem scheint es, genau wie bei Toshiro Hitsugaya, eng mit dem Element Eis verbunden zu sein, denn man sieht ihr Reiatsu in Form von Schneeflocken oder Frostpartikeln.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.