FANDOM


Dvdvd
&nbsp
Charakterinfo

Name: Yachiru Kusajishi Alter: unbekannt

Geburtstag: 12. Februar Geschlecht: weiblich ♀ Gewicht: 15,5 kg Größe: 1,09 m

Spezies: Shinigami Zugehörigkeit: Shinigami Rang: Vizekommandant Kompanie: 11. Kompanie Zanpakutō unbekannt

Status: lebendig

erster Auftritt (Manga): Band 10 (Kapitel 83)

Synchronsprecher: Rieke Werner Seiyū: Hisayo Mochizuki

Keine Infos

Yachiru Kusajishi ist die Vizekommandantin der 11. Kompanie der Gotei 13, ihr Kommandant ist Kenpachi Zaraki.

ErscheinungBearbeiten

Yachiru hat rosafarbene, nicht ganz Schulterlange Haare, rotbraune Augen und rote wangen. Sie ist- mit Außnahme von Neliel Tu Oderschvank in ihrer Kindergestalt eine der kleinsten Charaktere in Menschengestalt aus Bleach, wenn nicht sogar die kleinste, denn sie ist sogar kleiner als Rukia Kuchiki, die Kurosaki- Zwillinge oder Ururu Tsumugiya. Sie trägt eine normale Shinigami- Standarduniform und ein kleines Zanpakutō dessen Griff die gleiche Farbe hat wie ihre Haare und das auch proportional ihrer Größe entspricht. Das Stichblatt hat die Form einer Blume. Sie trägt ihr Zanpakuto meist in der linken Hand, und die Spitze schleift dabei über den Boden.

HintergrundBearbeiten

Über Yachirus Leben, bevor Kenpachi sie fand ist nichts bekannt. Sie lebte jedoch als Kleinkind alleine in Kusajishi, dem 79. Bezirk in Nord-Rukongai und hatte keinen Namen. Wahrscheinlich kam sie nach ihrem Tod in der Realen Welt dort hin. Kenpachi, der sie dort fand nahm sie mit, weil sie sonst nicht überlebt hätte. Sie ist trotz ihres kindlichen und unschuldigen Aussehens ähnlich blutdrünstig wie Kenpachi, was immer wieder deutlich wird, auch wenn sie selbst nicht kämpft. Kenpachi, der damals selbst noch keinen Namen hatte, benannte sie nach der einzigen Person, die er jemals geschätzt hatte. Sowohl seinen, als auch ihren Nachnahmen wählte er nach den Rukongai-Bezirken, aus denen sie stammten.

CharakterBearbeiten

Yachiru ist in vielen Aspekten sehr kindlich, was zum Beispiel durch ihre Größe, Aktivität, und ihre zumeist sorgenfreie Art gezeigt wird. Sie klammert sich meistens an die linke Schulter ihres Kommandanten Zaraki Kenpachi. Sie kann allerdings auch überraschend einschüchternd sein, besonders wenn sie verärgert ist. Sie hat, wie Kenpachi, keinen Orientierungssinn, jedoch verlässt sich dieser auf Yachirus Richtungsangaben und dadurch wird es für sie schwer ohne Hilfe an ihr Ziel zu kommen. Yachiru ärgert sich über jede Art von Kritik und greift die Person gerne an, die sie kritisiert. Ein weiterer Punkt der ihre kindliche Art unterstreicht ist, dass sie Menschen gerne Spitznamen gibt. Beispielsweise nennt sie Zaraki Kenpachi Ken-chan (-chan ist eine japanische Verniedlichung, die sich von -san ableitet. Auf Deutsch könnte es z.B. -lein, -chen, usw. heißen) oder Ichigo nennt sie Ichi. Allerdings vergisst sie diese Spitznamen des Öfteren. Als Kenpachi nach Seireitei ging und den ehemaligen Kommandanten der 11. Kompanie tötete und damit der derzeitige wurde, wurde auch Yachiru ein Shinigami.

FähigkeitenBearbeiten

Über Yachirus Fähigkeiten, sowie über ihr Zanpakutō ist bis jetzt noch nichts bekannt. Allerdings verfügt sie über enorme Schnelligkeit und Körperkraft, da sie keine Probleme damit hatte, mit dem verletzten Kenpachi (der ungefähr das Zehnfache ihres eigenen Körpergewichts hat) den sie auf ihren Schultern trug an den fast senkrechten Wänden eines sehr hohen Turmes mit nur zwei oder drei Hüpfern auf das Dach zu gelangen. Ausserdem hat sie ein enormes Reiatsu, das die Erscheinung einer pinkfarbenen Katze hat wenn sie es sehr verdichtet, sprich schwer verärgert ist.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.